FAQs

  • Dürfen Musikstücke, die in den Vorjahren schon einmal bei den Awards eingereicht wurden, erneut eingereicht werden?
    Die Musikstücke, die eingereicht werden, sollten aus den aktuellen Produktionen sein und einen guten Einblick ins aktuelle Musikschaffen geben.
  • Muss der/die MusikerIn oder Band bereits eine CD veröffentlicht haben, um sich bewerben zu können?   Der/die Bewerberin muss noch keine CD veröffentlicht haben. Für die Bewerbung können auch 2 Musikstücke verwendet werden, die noch nicht veröffentlicht worden sind (z.B. Probeaufnahmen oder Konzert-Mitschnitte).
  • Dürfen sich MusikerInnen und Bands, die den Hauptpreis schon einmal gewonnen haben, erneut wieder bewerben? Wie verhält es sich mit den GewinnerInnen der zwei anderen Preiskategorien: Newcomerpreis & Publikumspreis?
    Bands, die bereits den Hauptpreis in den vergangenen Jahren für sich entscheiden konnten, werden bei der Einreichung nicht mehr berücksichtigt. MusikerInnen & Bands, die in den Vorjahren den Newcomer- oder Publikumspreis gewonnen haben, dürfen sich hingegen nochmal bewerben.
  • Dürfen nur Eigenkompositionen eingereicht werden?
    Es dürfen auch Interpretationen von anderen KomponistInnen eingereicht werden. Bitte dabei den Namen des Komponisten im Einreichformular für die AKM-Anmeldung angeben.
  • Wann  werden die sechs Bands bekannt gegeben, die am 4. Dezember zur Endauswahl im Porgy & Bess antreten?
    Die sechs Finalisten werden Mitte Oktober 2015 bekannt gegeben.
  • Wer  übernimmt die Kosten für Anreise und Aufenthalt für die Endauswahl im Wiener Porgy & Bess ?
    Für Bands die nicht in Wien ansässig sind, übernehmen die Austrian World Music Awards die Reservierung und Kosten eines Hotels. Weiteres werden Zugtickets innerhalb Österreichs rückerstattet oder Kilometergeld ausbezahlt.
  • Was genau wird unter Weltmusik verstanden und zählt meine Musik zu dieser Richtung?
    Der Begriff "Weltmusik" steht für eine Synthese aus traditioneller Volksmusik (jedweder Herkunft: aus der ganzen Welt, Österreich mit inbegriffen) und westlichen Musikströmungen. Die eingereichten Musikstücke sollten in ethnischen Traditionen verwurzelt sein oder traditionelle Volksmusik als Ausgangspunkt zur Weiterentwicklung heranziehen.